Trommeln - ein geniales Gehirntraining bei https://www.klang-bild.co.at

Trommeln, das geniale Gehirntraining

Trommeln ist Hochleistungssport für das Gehirn.

Vor allem die sogenannte Überkreuzkoordination, zum Beispiel das Trommeln mit der rechten Hand links des Körpers und umgekehrt. Zellen vernetzten sich, auch die Aktivität zwischen beiden Gehirnhälften ließe sich steigern. Wichtig sind aber die Effekte, die das Trommeln im Hirn zeigt, messbar im Zuwachs von grauer und weißer Gehirnmasse. Viel mehr als bei anderen Instrumenten komme es beim Trommeln auf die Koordination beider Hände und damit Gehirnhälften an. Alleine die körperliche Anstrengung beim Trommeln führe dazu, dass der Hippocampus wachse, „eine Hirnregion, die bei der Behandlung von Depressionen sehr wichtig ist“.

Quellennachweis: www.aerztezeitung.de / Trommelexperte und Sportmediziner Dr. Peter Wright an der TU Chemnitz. (02.09.2011)

US- Studien zufolge kann schon eine Übungseinheit in einer Trommelgruppe die Alphawellen im Gehirn (sind bei Ruhe und Entspannung aktiv) verdoppeln. Beim Trommeln werden außerdem Endorphine (Botenstoffe im Gehirn, „Glückshormone“) ausgeschüttet, die Wohlbefinden erzeugen. Sie wirken schmerzdämpfend und gelten als körpereigene Opioide.
Durch eine spezielle Trommeldidaktik wird in den KLANG BILD Trommelkursen die rechte und linke Hand im selben Maße bewegt, die Gehirnhälften in ihrer Tätigkeit miteinander verbunden und ausgeglichen. Dies führt in weiterer Folge zu einer besseren Körperkoordination. Das logische und räumliche Denken werden gefördert und die Gedächtnisleistung und Konzentrationsfähigkeit positiv beeinflusst, belastende Emotionen und Alltagsstress abgebaut.

Harmonisierende Wirkung

Die Veränderung der Gehirnströme ist nur eine von mehreren Wirkungen, die Trommeln in Zusammenhang mit dem Gehirn zeitigen.

Laboruntersuchungen weisen darauf hin, dass die Vibration der Trommel zu einer allgemeinen Harmonisierung der Gehirnaktivität führt, da die Trommelfrequenzen selbst schwer zugängliche Gehirnbereiche ansprechen.

Darüber hinaus fördert Trommeln den Ausgleich der linken und rechten Gehirnhemisphäre, da rechte und linke Hand gleichermaßen eingesetzt und beansprucht werden. Körpersprache, Intuition, Kreativität, Emotionen und Unterbewusstes hängen mit der rechten Gehirnhälfte und der linken Körperseite zusammen.
Sprache, Logik, Analyse, lineares Denken und Bewusstes sind mit der linken Gehirnhälfte und der rechten Körperseite verbunden – zumindest gilt dies für Rechtshänder.

Durch Trommel- und Klatschübungen wird die Überbetonung der rechten Hand und damit der linken Gehirnhälfte ausgeglichen – es kommt zu einer ausgewogenen Entwicklung der verschiedenen Persönlichkeitsaspekte.

Quellennachweis: Aljoscha A. Schwarz, Ronald P. Schweppe, Mit Musik heilen / Südwestverlag ISBN 3-517-06240-5 / Seite 148

Vorteile des Musikmachens für das Gehirn

Gerne verweisen wir auf diesen sehensweten Beitrag von Anita Collins, den wir auf You-Toube gefunden haben.

 

weitere Themen für Erwachsene:

Kein Leben ohne Rhythmus
Rhythmus als Lehrmeister
Trommeln zur Rhytmikbildung

Das Trommeln und die Intelligenzen
Trommeln fördert die Selbst- und Fremdwahrnehmung
Wie die Rhythmen von Körper und Geist für Wohlbefinden und Gesundheit sorgen

Trommeln, der optimaler Gehirntrainer
Trommeln hilft dem Gerirn zum richtigen Timing

Durch das Trommeln ganzheitlich bewegt
Trommeln die Regenerations und Energietankstelle

Trommeln – und emotionales Lernen
Trommeln bei Konzentrationsschwäche

Trommeln bei Sprachstörungen
Trommeln für schüchterne Menschen

Trommeln bei Trauer
Trommeln gegen Burnout
Trommeln gegen Depressionen und Ängste

Trommeln mit Händen oder Stöcken, Kunststoff- oder Naturfelle ?

 

weitere Themen für Kinder:

Kein Leben ohne Rhythmus
Rhythmus als Lehrmeister
Wie die Rhythmen von Körper und Geist für Wohlbefinden und Gesundheit sorgen

Das Trommeln und die Intelligenzen
Trommeln, der optimaler Gehirntrainer
Trommeln hilft dem Gerirn zum richtigen Timing

Trommeln zur Rhytmikbildung
Trommeln – und emotionales Lernen
Durch das Trommeln ganzheitlich bewegt
Trommeln ist sozial, kommunikativ und gemeinschaftsbildend

Trommeln fördert die Selbst- und Fremdwahrnehmung
Warum Kinder im Besonderen durch das Trommeln profitieren
Warum in Schulen getrommelt werden sollte

Mehr Energie durch Trommelpower
Trommeln mit Händen oder Stöcken, Kunststoff- oder Naturfelle ?

Trommeln bei Hyperaktivität
Trommeln bei Sprachstörungen
Trommeln bei Konzentrationsschwäche
Das Trommeln hilft bei Entwicklungsverzögerung

Trommeln bei Trauer
Trommeln für schüchterne Menschen
Trommeln gegen Aggressionen, Ängste, Depressionen und ADHS